Produktionen

2008

Concertstudies

Eine Tanzkomposition von Anna Konjetzky

Uraufführung am 4. Juni 2008

Der Abend unterteilt sich in zwei Teile. Der erste Teil ist das Tanzstück “Sonate”, der zweite Teil ist die Konzert-Performance “iner-concert”. Sonate: Es entsteht ein circa zwanzig-minütiges Konzert, eine rhythmische Komposition für zwei Tänzer, und ein immer präsenter Rhythmus, das Zählen der Pianistin. Dieses Tanzstück ist unterteilt in drei Sätze (Allegro-Largo-Presto) in Anlehnung an die klassische Sonate in der Musik. Iner-concert: Die Pianistin spielt/tanzt das Stück après une lecture de dante aus den année de pèlerinage (fantasia quasi sonata) von Franz Liszt, auf einem Flügel der mit einer silent Funktion ausgestattet ist. In dieser Konzert-Performance geht es vor allem darum, die Akustik in Frage zu stellen bzw. mit der Verbindung und Trennung des Seh- und des Hörreizes zu spielen. Die Musik als Tanz und den Tanz als Musik zu begreifen.

Produktionsliste

  • Mit
    • Sahra Huby, Laura Konjetzky und Jose Antonio Roque Toimil, Katrin Schafitel
  • Bühne
    • Anna Konjetzky
  • Licht
    • Michael Bischoff

Presse

Mittelbayerische Zeitung, 26.02.2010

Die Ordnung der Dinge kritisch hinterfragt

Festival Antilope L’impartial Suisse, 15.09.2008

Anna Konjetzky et le théâtre du mouvement

Abendzeitung München, 15.08.2008

Aufgespießt auf High Heels

Münchner Merkur, 13.08.2008

Kritik Münchner Merkur

Augsburger Allgemeine Zeitung, 07.07.2008

Radikale Brüche mit dem Gewohnten

  • 25.2.2010
    concertstudies
    Regensburg

    Gefördert vom Bayerischer Landesverband für … mehr

  • 12.9.2008
    concertstudies
    Schweiz Festival Antilope Suisse

    Gefördert vom Bayerischer Landesverband für … mehr

  • 10. – 11.8.2008
    concertstudies
    i-camp München im Rahmen der Tanzwerkstatt Europa

    Gefördert vom Bayerischer Landesverband für … mehr

  • 4. – 5.6.2008
    20 Uhr
    concertstudies
    Augsburg Abraxas

    Gefördert vom Bayerischer Landesverband für … mehr

Bilder