Produktionen

2009

Tiefflug

Ein Tanzstück von Anna Konjetzky

Uraufführung im Juni 2009

“…Ihr überzeugendes, streng gebautes Bild-und Tonkonzept hingegen schon. Blackouts verdunkeln den Blick auf den schwarzen Raum mit zehn vertikal gespannten Metallseilen, auf die drei Tänzerinnen, ihre minimalistischen Bewegungen wie farbige Ausschnitte in dieser Schwärze, die sich manchmal überlagern.” (Katja Schneider Tanzjournal)
“Eine Art Krimi” nennt die Choreografin Anna Konjetzky ihr Stück „Tiefflug”, in dem sich drei Tänzerinnen preisgeben, ausstellen, „zerstören“ und wieder von vorne beginnen. So entsteht eine Ansammlung von Spuren und Erinnerungen, die ein mögliches Geschehen aufdecken könnten (wie beim Lösen eines Kriminalfalls). Assoziationsketten werden geweckt und wieder verschüttet. Immer scheinen die Bilder von dem zu erzählen, was nicht da ist, hinterlassen eine Leerstelle, ein latentes Gefühl von Gefahr und Verunsicherung. Spannung baut sich auf, Bilder scheinen aus der Erinnerung hoch zu drängen. Ein abstrakter Krimi aus Momentaufnahmen und Spuren – wie im Fokus einer Kamera bewegt sich „Tiefflug“ auf das Publikum zu – die Blende geht auf, klickt, geht zu…?

Produktionsliste

  • Choreographie, Raum
    • Anna Konjetzky
  • Tanz
    • Viviana Defazio, Marie-Laure Fiaux, Sahra Huby
  • Licht
    • Barbara Westernach
  • 25. – 27.5.2009
    20:30 Uhr
    Tiefflug
    i-camp München

Video

Bilder