Produktionen

2008

Don’t touch

Eine Körperinstallation von Anna Konjetzky
in Zusammenarbeit mit dem Photographen Alvin Booth

Uraufführung am 16. September 2008

Anna Konjetzkys “Don’t touch” ist eine Installation aus Körpern: Die Körper der Tänzer, die Körper in den Fotografie von Alvin Booth, Projektionen von Körpern - “zusammengenäht” durch Licht, Ton, vor allem aber durch den Zuschauer. Eine Raumkomposition, in der es ganz klar um den Körper, nichts als den Körper geht und doch wird durch diesen Anderes sichtbar: Sexualität, Schmerz, Sinnlichkeit, Zustände aller Art. “Don’t touch” leuchtet die prekäre Grenze aus zwischen Gewalt und Schönheit, Poesie und Brutalität, Traurigkeit und Verzweiflung. Eine Grenze, die jederzeit gefährdet ist, überschritten werden könnte.

Produktionsliste

  • Tanz
    • Sarah Duthille, Marie-Laure Fiaux, Nathan Fuhr, Flavia
    • Ghisalberti, Sahra Huby, Tiko Karrasch, Christiane Mudra,
    • David N. Russo, Katrin Schafitel, Alex Strauss
  • Idee/Choreografie/Raum
    • Anna Konjetzky
  • Photos
    • Alvin Booth
  • Musik
    • Eric Thielemans
  • Soundgestaltung
    • Christoph Reiserer
  • Bühnenkonstruktion
    • Anton Lukas
  • Licht
    • Michael Bischoff, Anna Konjetzky

Presse

Accesstodance, 17.09.2008

Stimmen aus dem Einmachglas

  • 10.6.2010
    Don’t touch
    Muffathalle München Festival Rodeo München

    gefördert vom Kulturreferat der Stadt München und vom … mehr

  • 29. – 30.8.2009
    Don’t touch
    ostrale Dresden

    gefördert vom Kulturreferat der Stadt München und vom … mehr

  • 16. – 17.9.2008
    20 Uhr
    Don’t touch
    Muffathalle München

    gefördert vom Kulturreferat der Stadt München und vom … mehr

Video

Bilder