Presse

und weil er sich dreht, kehrt der Wind zurück


Münchner Merkur 17.1.2013
Malve Gradinger

…“ Die unbestuhlte Münchner Muffathalle lädt also zu einem Jerusalem-Spaziergang ein. Und da ist gleich mit der Collage des israelischen Musikers Emmanuel Witzthum der akustische Atem der Stadt: Umrauscht von diesem vielschichtigen und fein gesponnenen urbanen Klangbrausen aus Arbeitsgeräuschen, Stimmen, liturgischen Gesängen und Glockengeläut folgt man den sieben Tänzern durch den Raum, während auf den rundum befindlichen Leinwänden altes Gemäuer, Kirchen, Klagemauer, die Kuppe. Der Al-Aqsa-Moschee, Gässchen und Bazare der Altstadt erscheinen. Später auch Israels hohe Beton-Trennwände und moderne Stadtviertel.“…

Veröffentlicht am 17.01.2013, Münchner Merkur, Autor Malve Gradinger

Produktion

weitere Artikel

Mehr Nürnberg ‚Kultur&Freizeit’, 16.12.2013
Süddeutsche Zeitung, 19.01.2013
Tanznetz, 17.01.2013
Münchner Merkur, 17.01.2013
B5 aktuell Kulturnachrichten, 16.01.2013