Presse

Concertstudies

Radikale Brüche mit dem Gewohnten

7. Juni 2008, Augsburger Allgemeine Zeitung
Tanz Anna Konjetzkys Concertstudies im Abraxas

Die Künstlerin, Choreographin und Regisseurin Anna Konjetzky, 1980 in München geboren, übte mit ihren beiden Tanz-ètuden “Sonate” und “Iner-concert” den provokativen Bruch mit Seh- und Hörgewohnheiten. (…) Die 30-minütige, dreisätzige “Sonate”, eine rhythmische Komposition für zwei Tänzer, war eine Studie über das Miteinander und Gegeneinader von Mann (Tänzer Jose Antonio Roque Toimil) und Frau (Tänzerin Sahra Huby), von Yin und Yang, von Gut und Böse. Zuckende Körper zeigten scheiternde Versuche des Ausbruchs, verzweifelte Kämpfe und Zusammenbrüche im täglichen Leben, während die Zeit (Laura Konjetzky) stoisch und erbarmungslos mit verbundenen Augen die Sekunden zählte, von 1 bis 684.
Die spärlich-düsteren Lichtstimmung lenkte das Augenmerk auf die Gefangenschaft in Klischees, Routinen und Verhaltensmustern. Ein faszinierendes, reduziertes Körperspiel von einnehmender Dichte. (…)

Veröffentlicht am 07.07.2008, Augsburger Allgemeine Zeitung

Produktion

weitere Artikel

Mittelbayerische Zeitung, 26.02.2010
Festival Antilope L’impartial Suisse, 15.09.2008
Abendzeitung München, 15.08.2008
Münchner Merkur, 13.08.2008
Augsburger Allgemeine Zeitung, 07.07.2008