Presse

Abdrücke / Abdrücke folgen

Inspirierend: Anna Konjetzky im Tanzhaus

10.07.2010, Rheinische Post von Stephanie Becker

In der Mitte steht ein Kasten. Er ist von allen Seiten einsehbar. Eine Frau in hautfarbener Unterwäsche sitzt darin. Die Zuschauer um sie herum kann sie nicht sehen. Das Glas ist von innen verspiegelt. Sie zeichnet ihr Porträt auf Papier – wie eine Besessene. Dreht sich, windet sich, versucht, jeden Millimeter ihres Körpers zu erfassen. Der Kopf ist rot, sie schwitzt, rutscht, stöhnt. Ist noch Sauerstoff in dem Kasten? Die Reihe “Now and Next” im Tanzhaus NRW will neugierig machen auf junge Künstler. Die Münchener Choreografin Anna Konjetzky stellt sich mit dieser beeindruckenden, voyeuristischen Installation vor.

Veröffentlicht am 10.07.2010, Rheinische Post, Autor Stephanie Becker

Produktion: Abdrücke
Produktion: Abdrücke folgen

weitere Artikel

Kulturvollzug, 01.06.2012
Dresdner Neuesten Nachrichten, 25.02.2012
Kulturvollzug, 29.06.2011
Mittelbayerische Zeitung, 16.11.2010
Rheinische Post, 10.07.2010