presse

Tagebuch – si un jour tu décides de partir

Der Körper denkt

14. Juli 2008, Süddeutsche Zeitung
Anna Konjetzkys Tagebuch – si un jour tu décides de partir

(…) Das Licht fällt schräg von oben und von der Seite auf fünf Metallgestelle, die im Raum verteilt sind, beleuchtet die beiden Tänzerinnen Madeleine Fournier in türkisfarbenem Hemd mit passender Hose und Sahra Huby, ganz in Grün, deren Körperzustands-Studin von bewunderungswürdiger Prägnanz sind. Die beiden klettern auf die Gestelle, lassen sich hängen und fallen, sie springen und knallen zu Boden, hümpeln, schütteln und vibrieren, verschlingen sich ineinander, alles voller Kraft und Spannung. Auf dem nackten Oberkörper laufen per Video projizierte Wörter wie „Schweigen“, „ Berührungen“, mal von hinten nach vorne, mal überlagert, mal als ganzer Satz: „Ich brauche sie lebend, damit ich sie töten kann.“ Wie Exaltationen des Körpers und der Seele erscheinen die sechzig Minuten, in denen keiner der drei Beteiligten die Bühne verlässt. Psychospasmen, alleine, zu zweit, sehr intim, sehr rabiat, bisweilen zärtlich. (…)
Katja Schneider

Publié le 14.07.2008, Süddeutsche Zeitung, Auteur Katja Schneider

Production

plus d'articles

Ballett Tanz, février 2009
Süddeutsche Zeitung, 14.07.2008
Accesstodance, 13.07.2008