Company

Quindell Orton

Quindell arbeitet als freie Tänzerin, Choreografin, Lehrerin und Facilitator in Australien und Europa. Sie absolvierte die Western Australian Academy of Performing Arts im Jahr 2009 mit First Class Honours und als Mitglied der Link Dance Company. Sie hat unter anderem mit Größen wie Anna Konjetzky, Superyoutour, Club Guy und Roni und Chrissie Parrott gearbeitet.

Sie gründete gemeinsam mit Serena Chalker das Anything Is Valid dance Theatre, eine Company mit Fokus auf Improvisation Aufführungen an alternativen Orten. Quindells Arbeiten wurden unter anderem auf dem Process Space Art Festival-PSAF (BU), Nomadic Village (UK), Edinburgh Fringe (UK), Perth Fringe World (AU), Adelaide Fringe (AU), Short + Sweet Dance Festival (AU), MoveMe Festival (AU), Springhouse (DE) und dem CADAM’s HiSTOREy’s (DE) gezeigt.
Ihre Werke sind stark von Improvisation und interaktiver sowie immersiver Kunst geprägt. Sie wurde von der Kritik als Most Outstanding Female Performer für ihr Solo 216 bezeichnet, das sie auf dem Short + Sweet Dance Festival 2012 zeigte.